Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Das Kloster von S. Giovanni Theristis

Von Roger

Wer schon mal in Stilo war, sollte sich diesen Geheimtipp nicht entgehen lassen! Wenn man vom Meer Richtung Stilo hochfährt, kommt in der Ebene vor Stilo eine Abzweigung nach rechts. Es hat auch einen Wegweiser zum Kloster. Allerdings ist die Zufahrt - wie meistens in Kalabrien - schmal aber gut befahrbar.

Wir sind hochgefahren und wahren fasziniert! Ein echtes griechisch-orthodoxes Kloster, resp. deren Kirche, wurde hier wieder zu neuem Leben erweckt. Aus dem Text, den wir dort oben erhalten haben möchte ich einige Zeilen wiedergeben: " Das Kloster war für Jahrhunderte das grösste italienisch-griechische und die eindrucksvolle Katholika ist auf das Jahre 1100 zurückzuführen. .... Seit 1993 ist es wieder Pilgerstatt der Mönche vom heiligen Berg Athos. .... Jedes Jahr, am 24. Februar findet nun wieder nach alter Tradition, das Fest von "San Giovanni Theristis" statt. .... Im Jahre 2001 besuchte der Patriarch von Konstantiopel, Bartholomaeus I, das Kloster und im darauffolgenden Jahr wurde das Kirchenschiff wieder aufgebaut und überdacht. Seit dem Frühling 2003 wird die Kirche mit Fresken ausgemalt und aus Griechenland sind, zusammen mit der Ikonostase, einige Mönchsstühle und ein grosser Kandalaber eingetroffen. So kehrt die Kirche langsam zu Ihrer ursprünglichen Schönheit zurück, wo auch der zufällig vorbeikommende Reisende einen Ort der Ruhe zum beten und zur inneren Einkehr findet."

Wir können bestätigen, dass dem so ist! Wir hatten mit dem Mönch, der die Klosterkirche beaufsichtigt, ein sehr anregendes und freundliches Gespräch. Die Fotos aus dem Inneren, die ich machen durfte, sind sicher auch ein Zeichen dafür.

Jedem, der sich für die Geschichte interessiert, sei ein Besuch empfohlen. Einzig nachdenklich machte uns der Anschlag an der Kirchentüre, dass man die Kirche in kurzen Hosen, mit den Händen in der Hosentasche und Ähnlichem nicht mehr betreten dürfte. Kaum zu glauben, dass man nur schon auf so eine Idee kommen kann. Tourist hin oder her, sowas gehört sich einfach nicht!

Geschrieben 31.10.2004, Geändert 31.10.2004, 1236 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.