Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Cefalù: malerische Stadt an der Nordküste

Von Natalie Hoerner

Cefalù ist eine schöne, malerische Stadt direkt unter einem mächtigen Felsen mit Burg. Man kann gemütlich shoppen gehen und in einem der kleinen Restaurants einkehren.

Die Stadt wurde von den Phöniziern gegründet und ist vor allem für die im 12. Jahrhundert erbaute Normannen-Kathedrale berühmt, in welcher sich der Orient und Okzident segnende Christus Pantokrator befindet. Das Mandralisca Museum mit seinen archäologischen Funden aus Cefalù und Lipari, seinen griechischen Keramiken, arabischen Gefäßen und sizilianischen Münzen, sowie dem berühmten Porträt eines Unbekannten von Antonello da Messina und weiteren Gemälden ist auch einen Besuch wert. Auch ein Ausflug zur Wallfahrtskirche Gibilmanna, die sich etwa 15 km von Cefalù auf einer Anhöhe befindet, lohnt sich sicher. Die auf 800 m Seehöhe auf dem Monte S. Angelo errichtete Kirche ist von einem Kastanien- und Eschenwald umgeben.

Rund um Cefalù gibt es auch einige sehr schöne Strände und Buchten. Am weißen, feinen Sandstrand vor der Stadt, können Sie relaxen und den Blick auf die Kathedrale genießen. Die Altstadt fasziniert durch typische kleine, südländisch anmutende Gässchen, in denen man zahlreiche Bars und auch Geschäfte und Restaurants findet.

Link

Villa Torre Antica in Cefalù

Geschrieben 23.08.2002, Geändert 23.08.2002, 1094 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.