Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Basilika des Hl. Antonius

Von mapaus

Wie die Kathedrale von Venedig ist die Kirche gezeichnet durch byzantinische Türme und Kuppeln. Die Fassade und zwei hohe, schmale Türme verleihen dem Äußeren einen östlichen Charakter. Im Inneren birgt die nicht vollständige fertiggestellte Kathedrale eine Vielzahl von Kunstwerken.

Der Heilige Antonius stammte aus einer reichen Portugiesischen Familie (Lissabon) und trat dem Franziskanerorden bei. Überliefert ist ein besuch beim Hl. Franziskus in Assisi. 1231 starb der beliebte Wanderprediger in der Umgebung von Padua. Er wurde bereits 1232 heilig gesprochen. In Italien ist der Hl Antonius einer der populärsten Heiligen, der vor allem bei verlorenen Gegenständen angerufen wird. Die Basilika zeugt von zahlreichen Wunderheiligen.

Auf der Piazza del Santo, links vor der Basilika, steht das Reiterstandbild von Erasmo da Narni, genannt "Gattamelata", eine Meisterleistung in Bronze von Donatello. Gattamelatta war ein venezianischen "Condottiere" = Heerführer.

Info:

Heiligenlexikon
AEIOU

Geschrieben 11.08.2001, Geändert 11.08.2001, 1714 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.