Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Zitrusgarten/Museum Pescia

Von Pesciatina

Wer in der Nähe von Montecatini, Lucca oder Florenz ist, auf dem Weg zum Pinocchio Park in Collodi, der sollte beim Zitrusgarten vorbeischauen. Ein botanischer bedeckter Garten, einzig in seiner Art, denn er versammelt über 200 Arten von Zitrusgewächsen aus aller Welt in dem antike Sorten aus den Medici-Sammlungen des XVI.Jh.s zu bestaunen sind, seltene Arten und exotische Stücke aus dem Fernen Osten, aber ebenfalls neuere Arten aus der australischen Hemisphäre.

Genuss mit allen Sinnen auch für Gruppen - Gruppen haben auch die Möglichkeit eine Führung, Mittagessen oder Kochkurs zu buchen. Was gibt es Schöneres als im duftenden Zitrusgarten ein Zitrusmenu zu geniessen und mit dem köstlichen Limoncello anzustossen?

Die Gemeinde Pescia ist für ihren Blumenmarkt und für die Abenteuer von Pinocchio (Carlo Collodi) berühmt. Sie liegt zwischen Lucca und Florenz und hat eine Fläche von 79 km². Die Stadt liegt an den Ufern des Flusses Pescia. In der Stadt gibt es zwei Wohnzentren, das erste für das öffentliche Leben am linken Ufer des Flusses und das zweite für das religiöse Leben am rechten Ufer des Flusses. Im ersten gibt es das Schloss und den Platz und im zweiten den Dom. Zur Gemeinde Pescia gehören auch einige kleine Dörfer in den pesciatinischen Bergen. Jean Charle Sismondi nannte die pesciatinischen Berge «Pesciatinische Schweiz», denn diese Berge ähnelten seinen schweizerischen Bergen.

Geschrieben 20.04.2010, Geändert 22.04.2010, 3761 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.