Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Umbrien pur - und in einem Borgo wohnen ...

Von Chiemsee pur

Es gibt sie noch, die „posto segreto“, die versteckten Plätze in der facettenreichen, melancholisch schönen Landschaft Italiens. Ein solcher versteckter Ort ist Castello di Postignano - ein Borgo, malerisch gelegen in den Hügeln Umbriens, unweit der Städte Assisi und Spoleto. Dieser Borgo wurde in beeindruckender Weise mit enormen Aufwand authentisch restauriert und bietet schon dadurch ein Wohnerlebnis der besonderen Art.

Auf genussvollen Tagestouren er-fahren Automobil-Enthusiasten mit „Umbria mia“ die wohl schönsten und faszinierendsten Strecken durch dieses eindrucksvolle, vielfältige Landschaftsbild Umbriens und erleben dabei nicht alltägliche Lokalitäten.

Neben dem Natur- und Landschaftserlebnis und Kultur steht der Genuss im Mittelpunkt. Authentische Küche ohne Schnick-Schnack, exzellente Weine der Region werden auf dem Weingut verkostet und feine Olivenöle an der Produktionsstätte probiert und natürlich gehören auch die berühmten Trüffel dazu.

Eine Woche „Umbrien pur“ mit 7 Übernachtungen (inkl. Frühstück und Abendessen im Restaurant „La Casa Rosa des Borgo) im Castello di Postignano kosten pro Person im Apartment € 1.170, im Apartment de Luxe € 1.380. Im Reisepreis enthalten sind Stadtführungen in Assisi, Orvieto, Perugia Spoleto und Todi. Die geführten Touren führen u. a. auch nach Norcia und in die Monte Sibillini, in die umbrische Bergwelt und zum mystischen „La Scarzuola“, zum Monte Subasio sowie zum „blauen Auge“ Umbriens, dem Lago Trasimeno – mit Schiffsausflug zur Isola Maggiore und einem Pranzo am Seeufer. Außerdem auf dem Reiseprogramm: das „Epizentrum“ des Sagrantino, Montefalco mit einer Wein- und Olivenöl-Degustation auf einem ausgezeichneten Weingut. Je nach Saison und Termin ist die Teilnahme an der Trüffelsuche möglich.

Diese GenussTour richtet sich an kleine Gruppen, Autoclubs oder Freunde, die gemeinsam Umbrien kennenlernen möchten. Mindestteilnehmerzahl: 8 Fahrzeuge, maximal 12 Fahrzeuge. Eine ausführliche Reisebeschreibung erhalten Interessierte über ih@umbria-mia.com. Termine auf Anfrage. Weitere Angebote unter www.umbria-mia.com



Über Castello di Postignano.
Im 9. und 10. Jahrhundert entstanden an den wichtigen Verkehrswegen Spoleto-Foligno und Norcia-Assisi, erlebte der Ort im 14. und 15. Jahrhundert seine Blütezeit. Im 16. Jahrhundert ging dann die Einwohnerzahl zurück und sank bis zum 19. Jahrhundert weiter drastisch. In Folge eines Erdrutsches wurden die letzten Familien evakuiert, ein Erdbeben in 1977 zerstörte Teile des Borgo.

Die Rettung für Postignano kam 2004, als dieser Borgo in die Liste der italienischen Monumente von historischem und architektonischem Interesse aufgenommen wurde, zusammengestellt vom Ministero dei Beni Culturali. 2007 kaufte das Unternehmen Mirto Srl den Borgo und begann unter enormen Aufwand mit der einfühlsamen authentischen Restaurierung.

Castello di Postignano wurde von dem amerikanischen Architekten und Fotografen Norman Carver jr. als typisches italienisches Bergdorf bezeichnet und ist das Titelbild seines Buches „Italian Hilltowns.

Informationen unter: www.castellodipostignano.com

Geschrieben 25.10.2013, Geändert 25.10.2013, 1209 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.