Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Wanderung von Riomaggiore nach Portovenere

Von greecefinikunda

Eine der schönsten Etappen des Küstenpfades der Riviera di Levante verläuft von Riomaggiore nach Portovenere. Er ist mit über 4 Stunden (13 km) auch der längste Wanderpfad und relativ anstrengend. Belohnt wird man mit atemberaubenden Ausblicken auf die gesamte Küste. Auf dem Wanderpfad begegnet man, im Gegensatz zu den Pfaden in der Cinque Terre, kaum jemandem.

Der Wanderweg beginnt in Riomaggiore an der Kirche San Giovanni Battista. Zunächst geht es steil am Ufer des Gebirgsbaches Maggiore, dieser geht in der Ortsmitte von Riomaggiore ins Meer, entlang. Durch Wald geht es weiter bergauf, bis wir auf 340 m über dem Meer, den Santuario erreichen. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf Riomaggiore und auf das in der Ferne liegende Portovenere.

Über den Telegrafo (2 Ausflugslokale) geht es durch Mischwald, an der kleinen Kirche San Antonio vorbei, zum höchsten Punkt der Wanderung (570 m ü.d.M.). Fast eben geht es zur kleinen Ortschaft Campiglia. Hinter Campiglia geht es auf einem schmalen, steinigen Weg mit herrlichen Panoramapunkten stetig bergab. Kurz vor Portovenere nochmals ein kleiner Anstieg auf 250 m ü.d.M., bevor es in einem steilen Abstieg hinunter in den Ort geht.

Zur Rückkehr zum Ausgangspunkt benutzt man von Portovenere die Buslinie nach La Spezia (ATC-Bus). Fahrkarten erhält man im Laden rechts des Stadttores. Von La Spezia geht es dann mit der Eisenbahn (Richtung Genua) zu jedem Ort an der Riviera di Levante. Es ist auch möglich, mit der Fähre nach La Spezia zu gelangen. Eine Fährverbindung von Portovenere Richtung Cinque Terre gibt es nicht.

Geschrieben 22.06.2001, Geändert 22.06.2001, 2481 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.