Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Taormina - touristische Hauptstadt mit Charme

Von Doreen

Taormina gilt mit ca. 1 Mill. Besuchern jährlich als die touristische Hauptstadt Siziliens. 10.000 Einwohner wohnen hier, die überwiegend vom Tourismus leben. Dennoch ist die Stadt einen Besuch wert. Taormina - das ist 1000 jährige Geschichte, eine wunderbare Landschaft und ein immer noch zu spürender Charme, der einen in seinen Bann zieht. Im letzten Jahrhundert war Taormina vorwiegend Winterurlaubsziel für gut betuchte Leute, heute ist im Sommer Hochsaison für Touristen aus allen Teilen der Welt, die Deutschen bilden jedoch den Hauptteil mit fast 40 %.

Die Stadt schmiegt sich an die eindrucksvolle Felskulisse des Monte Tauro hoch über dem Meer. Im Hintergrund ist der rauchende Ätna zu sehen. Der Corso Umberto ist die wichtigste Flaniermeile und Orientierungspunkt in der Stadt. Vom Porta Messina geht es fast 1 km zu Fuß bis zum Porta Catania durch das mittelalterliche Zentrum der Stadt, vobei am Piazza 9 Aprile, dem schönsten Freiluftbalkon Taorminas mit weitem Blick auf die Küste. Unzählige Geschäfte, Trattorien und Ristorantes säumen den Weg, der im Hochsommer fast aus seinen Nähten platzt. Mag man es etwas ruhiger, so kann man einfach in eine der vielen, kleinen Seitengassen ausweichen, in denen sich noch lauschigere Plätzchen und ursprünglichere Läden finden lassen.

Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist das Teatro Greco, ein griechisch-römisches Amphitheater, in dem heute noch Aufführungen stattfinden und von dem man einen unvergleichlichen Ausblick hat. Schon Goethe genoß gegen Ende des 18. Jh. den Blick vom griechisch-römischen Theater auf die Stadt und den Ätna und nannte Taormina einen "Paradieszipfel". Hoch über der Stadt auf dem Monte Tauro sieht man die Reste des alten Kastells, das über einen Wanderweg zu erreichen ist und von dem man eine wundervolle Aussicht auf die Stadt und die Küste genießen kann. Wer noch höher hinaus will, geht weiter bis zum beschaulichen Bergdörfchen Castelmola.

Baden geht man in Mazzaro, einer unterhalb der Stadt gelegenden Strandsiedlung, die über eine Seilbahn zu erreichen ist. Der nahegelegende Ort Letojanni (ca. 6 km) lädt mit seinem Sand- und Kiesstrand ebenfalls zum Baden ein. Im Süden geht's nach Giardini Naxos, einst erste griechische Siedlung auf Sizilien, heute fast reine Feriensiedlung am Strand mit vielen Pauschalgästen.

Tourismusinformation

A.A.S.T.
Palazzo Corvaja
I-98039 Taormina

Tel: 0942/23243
Fax: 0942/24941
Internet: www.taormina-ol.it
E-Mail: aast@taormina-ol.it

Geschrieben 14.07.2002, Geändert 14.07.2002, 1455 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.