Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Karneval in Venedig

Von gladiator602

Schon seit vielen Jahren fahren wir immer mal wieder zum Karneval nach Venedig. Meist mit dem Bus nachts hin, den ganzen Tag Venedig, abends mit den Bus wieder zurück. Wer kennt das nicht :-))

Ich habe immer schon die prächtigen Masken und Gewänder bewundert, die mit viel Liebe und Arbeit entworfen und genäht wurden. Einmal als Maske dabei sein, das wollte ich auch! Ich habe mir mein Kostüm und Maske selbst entworfen und genäht und war im Jahr 2007 zum ersten Mal dabei. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, unerkannt hinter der Maske zu sein, von zahlreichen Fotografen umringt und fotografiert zu werden. Meist hat man dabei auch in der dichten Menschenmenge gut Platz.

Ich freue mich schon auf Februar, denn da werde ich wieder mit den Masken schreiten und hoffentlich schickt Petrus trockenes Wetter!

Geschrieben 30.12.2007, Geändert 30.12.2007, 4828 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Kommentar von Lothar W. Pawliczak vom 12.08.2010 17:49:47

Wo kann man das lesen? Ist es nicht verdächtig, wenn irgendwelche Autoren den Venezianern etwas in dem Mund oder in die Gedanken legen, ohne das mit Namnen und Hausnummer zu belegen? Vielleicht lesen Sie demnächst das Kapitel "Der verbotene und wiederbelebte Venezianische Karneval oder: Mehrfach Todgesagte leben heiter" meines Buches "Was man so alles nicht über Venedig weiß" (erscheint 2011).


Kommentar von mosaik vom 08.02.2009 13:43:22

Man kann hier gut lesen, dass die Maskenträger gar keine Venezianer sind, sondern Touristen. Was übrigens grundsätzlich stimmt. Denn schon seit vielen Jahren ist der Carnevale di Venezia für die Venezianer selbst mehr Ärgernis als Freude. Abgesehen von den echten venezianischen Festen - aber dazu haben Touristen sowieso so gut wie keinen Zutritt...

meint
Peter