Reiseziel auswählen





Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Die Aussichtspunkte von Vernazza

Von strolchi

(Vernazza, Oktober/November 2006) Vernazza ist sicherlich der fotogenste Ort der Cinque Terre. Fotogen deshalb, weil es um den Ort zwei Aussichtspunkte gibt, die es unbedingt zu "erklimmen" gilt. Beide hoch über dem Zentrum von Vernazza und traumhaft schön.

Vom Bahnhof aus die Via Roma in Richtung Hafen gegangen, erscheint nach ca. 300 m auf der rechten Seite an einem Haus ein Hinweis auf den Sentiero nach Monterosso. Schmale Treppen, ein enges, malerisches Gässchen führt hinter der Chiesa S. Margherita d'Antiochia, vorbei an einem der Kontrollhäuschen für den obligatorischen "Wegzoll", hinauf zu einem der traumhaften Aussichtspunkte. Der Blick hinunter auf den Ort, seinen Hafen, hinüber zum Castello Belforte ist einfach umwerfend schön. Da schlägt das Herz eines jeden Künstlers höher, sei er mit der Kamera, dem Foto oder der Staffelei unterwegs. Diesen Anblick gilt es einfach festzuhalten.

Der Blick geht über die Dächer hinüber zur anderen Seite der Bucht mit Blick auf den alten Torre am Aufstieg des Sentiero nach Corniglia. Zwei Wege führen zu diesem ebenfalls grandiosen Aussichtspunkt. Der eine führt unter dem Bahnhof hindurch in Richtung Berg, wo er nach wenigen Metern rechts über eine kleine Treppe in den Hang hineinführt. Langsam aufwärts, immer mit Blick über die Dächer hinunter zum Hafen. Der andere führt von der Via Roma über steile Treppen und ein enges Gässchen hinauf vorbei am "Ristoro La Torre" bis hin zum besagten Aussichtspunkt. Das ist sicherlich der am meisten fotografierte Panoramablick von Vernazza hinunter auf den Felsen mit dem Castello Belforte, Palazzo, die Chiasa und die Piazza Guglielmo Marconi.

Wer schon nicht den beschwerlichen Sentiero nach Monterosso oder nach Corniglia gehen kann oder will, sollte zumindest keine Mühe scheuen diese beiden Aussichtspunkte aufzusuchen. Wer dies fast ungestört - frei von dem Gedränge der vielen tausend Touristen - in der Saison genießen will, sollte sich entschließen, die Cinque Terre Ende Oktober oder Anfang November zu besuchen. Meistens noch bei schönem und warmen Wetter. Wir hatten Sommertemperaturen von über 25 Grad.

Geschrieben 15.12.2006, Geändert 15.12.2006, 4770 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.