Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Botanischer Garten Hanbury auf dem Capo Mortola

Von kreto11

Der botanische Garten Hanbury liegt auf dem Kap Capo Mortola, auf einer Fläche von ca. 18 ha. Auf einer Seite des Gartens wachsen Wildarten, auf der anderen Seite subtropische Pflanzen, Sukkulenten und andere Pflanzenarten, die aus verschiedenen Ländern mit Mittelmeerklima stammen.

Das Klima in Ligurien ist besonders mild, mit einer Minimaltemperatur von ca. 0 C°. Der Botanische Garten wurde 1867 von Thomas Hanbury als Akklimatisierungsgarten für exotische Pflanzen errichtet, die nach systematischen, ökologischen und landschaftlich-ästhetischen Kriterien gesammelt wurden. Mit dem Gesetz Nr. 1089 von 1939 wurden die Gärten als historisch-ökologisches Kulturgut geschützt. Sehenswert für jeden naturinteressierten Menschen.

Universität Genua

Seit 1987 ist die Universität Genua für den Botanischen Garten Hanbury zuständig. Seit 2000 ist der Botanische Garten Hanbury ein Naturschutzgebiet.

Sitz:

Corso Montecarlo
43-La Mortola
18039 Ventimiglia (IM)

Geschrieben 07.03.2006, Geändert 07.03.2006, 3028 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.