Reiseziel auswählen




Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Gelato

Von raboe

Nach ausgiebigen Testen, von mindestens zwei Eis pro Tag, bin ich zu dem Schluß gekommen, dass es schwer zu entscheiden ist, wo es das beste Eis gibt. Deshalb hier meine ganz persönlichen Favoriten, je nachdem, wo ich mich gerade in Pescara aufhalte.

Im Süden der Stadt würde ich zur Eisdiele "Gelato della Pinieta" an der Ecke "Viale de P.Cecco" und "L. D‘Annunzio" (gelegen) gehen. Es ist zu meiner Stammeisdiele geworden. Viele Abende hole ich mir dort mein Eis, gehe an den nahen Strand und genieße die Abende am Meer.

Meine nächste Eisdiele befindet sich in der Altstadt von Pescara an der Ecke "Via Corfinio" und "Via Flaiano Ennio". Die Altstadt ist nicht leicht zu finden, da es sich nur um zwei längere Straßen, der "Via Della Caserme" und der "Corso Manthone Gabriele" mit drei kleinen Querstraßen "Via Corfinio", "Via Catone" und "Via Flaiano Ennio" handelt. Die Altstadt ist eine Fußgängerzone und liegt südlich des Flusses Pescara direkt unter der Hochstraße, der Schnellstraßen von der Autobahn (Ausfahrt Pescara Centrum/Porto). Das Auto würde ich im Norden an der "Piazza Unione", dem Anfang der Altstadt, parken. Ein Tipp: wenn Sie mit dem Wagen auf dem Platz "Unione" stehen, führt rechts eine kleine Straße runter unter die Hochstraße (Nicht hoch, dann ist man auf der Schnellstraße). Dort gibt es immer Parkplätze. Oder man fährt ein paar Meter rechts weiter, wo ein weiter Eingang zur Altstadt ist.

Noch ein Wort zum Altstadt. Sie ist, wie schon geschrieben, sehr klein, aber die vielen kleinen Kneipen, Bars und Restaurants sind für mich ein gute Möglichkeit den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Ich gehe für italienische Verhältnisse sehr früh hin, vor 20:00 Uhr bekommt man noch einen Tisch vor den Restaurants, ist gesättigt und hat einen guten Ausblick, wenn sich die Straßen später füllen und das Nachleben beginnt.

Die nächste Eisdiele findet man, wenn man in der Einkaufsstraße (Fußgängerzone) im eigentlichen Zentrum von Pescara auf der Straße "Corso Umberto 1" flaniert. Sie beginnt am Bahnhof und endet direkt am Meer bei der "Galeere aus Marmor". Leider habe ich mir auch hier den Namen nicht gemerkt, es liegt an der Ecke "Corso Umberto 1" und "Piazza Primo Maggio", linker Hand, wenn Sie vom Bahnhof kommend die Galeere sehen können (siehe auf dem Bild der Galeere die gelben Schirmen im Hintergrund).

Zum Schluß noch ein Tipp für den Norden von Pescara, hier habe ich mal die Adresse und Namen (habe einen Beleg gefunden). Im "Il Chicco d’Oro, Via Marinelli N.85" in Motesilvano. Hier gibt es das beste Eis der Gegend. Es ist eine Querstraße von der "Viale Aldo Moro", die in Pescara "Viale della Riviera" heißt und der Flaniermeile direkt am Strand ist.

Wenn ich mit den Fahrrad unterwegs bin, sieht meine Strecke so aus: Vvm Hafen an der "Rivera" entlang bis zum Ende der "Viale Aldo Moro" (Radweg) und wieder zurück bis zu dem ersten "Eisstop" in Montesilvano. Dort geht es die Straße weiter entlang zur "Viale Castellammare". Es ist eine ehemalige Eisenbahnlinie, jetzt ein sehr breiter Fahrradweg und für Autos gesperrt. Diese Straße führt zurück bis zum Bahnhof, von dort geht es über die Einkaufsstraße "Corso Umberto 1" zum schon beschriebenen Eiskaffee. Von dort weiter an der "Rivera" lang, quer über die Brücke am Hafen zum Südseite Pescaras. Dort fahre ich verschiedene Strecken, entweder am Strand entlang oder aber durch die kleinen Querstraßen zur Pineta. Die Pineta ist ein kleiner Park, ein Pinienwald mit einem See in der Mitte. Die Strecke ist ca. 20 km lang, große Teile der Strecke sind Fahrradwege, der Rest sind leider Straßen oder Fußgängerwege.

Auch nach so vielen Jahre ist es einfach schön zu sehen, dass man keine "Kugel" bekommt, sondern dass das Eis mit Liebe portioniert wird.

Ich wähle immer die kleinste Portion und wenn es richtig schmeckt, darf es dann ruhig noch ein zweites oder drittes sein. Für mich gibt es nichts schöneres, als mit einem Eis in der Hand über die Uferpromenade zu schlendern, am Hafen damit den Fischern zuzusehen oder einfach auf den Steinquadern am Hafen zu sitzen. Und wenn die Geschäfte mal geschlossen haben, ich nachts nicht schlafen kann oder einfach nur noch ein Eis möchte, ist es gut, dass es Kühlverpackungen für Großabnehmer gibt (als Gastgeschenk ist es auch keine schlechte Idee).

Falls Sie ein noch besseres Eis in Pescara finden, ich lerne gerne dazu.

Geschrieben 21.12.2004, Geändert 21.12.2004, 2136 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.